Lärmschutz

Der Flugplatz des Fallschirmsportvereins Hannover liegt in Meißendorf-Brunsiek. Hier üben begeisterte Fallschirmspringer ihren Sport aus und locken auch viele ortsfremde Menschen in die schöne Moorlandschaft.

Zur Ausübung dieses Sports wird ein geeignetes Flugzeug benötigt, das die Springer auf die notwendige Absetzhöhe zwischen 1000m und 4000m befördert.

Wichtig ist uns, dass wir dadurch die Anwohner so wenig wie möglich mit Fluglärm belasten.

Vermeiden lässt er sich jedoch leider nicht ganz.

  1. Gesetzliche Grundlagen:
    Die LuftVO (Luftverkehrs-Ordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 27.03.1999 (BGBl. I S. 580), zuletzt geändert durch Artikel 1 der Verordnung v. der Verordnung vom 12.09.2008 (BGBl. I S. 1834)) besagt in § 6 „Sicherheitsmindesthöhe, Mindesthöhe bei Überlandflügen nach Sichtflugregeln“ folgendes:
    „… Über Städten, anderen dicht  besiedelten Gebieten, Industrieanlagen, Menschenansammlungen, Unglücksorten sowie Katastrophengebieten beträgt die Sicherheitsmindesthöhe mindestens 300 Meter (1000 Fuß) über dem höchsten Hindernis in einem Umkreis von 600 Metern, in allen übrigen Fällen 150 Meter (500 Fuß) über Grund oder Wasser …“.
    Ein Überflug von Ortschaften ist grundsätzlich nicht verboten.
  2.  Maßnahmen des Fallschirmsportvereins in Meißendorf:
  • Im Sommer 2016 wurde unsere Maschine mit einem 5-Blatt-Propeller ausgerüstet. Dieser ist wesentlich leiser als der alte 3-Blatt-Propeller.
  • Das Flugzeug verfügt über ein erhöhtes Lärmschutzzeugnis. Das Gleiche gilt auch für Ersatzflugzeuge, die eingesetzt werden.
  • Um möglichst wenig Lärm zu verursachen, versuchen unsere Piloten, insb. nach dem Start, nicht immer dieselbe Route zu fliegen und keine Ortschaften in niedriger Höhe zu überfliegen.

Es gibt allerdings Gebiete, die wir nicht im Normalbetrieb überfliegen dürfen:

  • Das Moorgebiet südwestlich Meißendorf
  • Das Schießgebiet, das gleich im Norden an den Flugplatz angrenzt, wenn es durch die Bundeswehr aktiviert wurde.


Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns bitte an unter 05056 579.

Oder Sie besuchen uns am Wochenende direkt auf dem Flugplatz, Sie sind herzlich willkommen.

Ihr Vorstand des FSV Hannover in Meißendorf

Neuigkeiten

Sprungbetrieb am kommenden Wochenende!!!!

Das erste Sprungwochenende der Saison in Meido steht an!!!

Wir bekommen vom 28.05. ab 15:00 Uhr bis zum 30.05. eine 206 Turbine (geht auf 4000m).

Wen du dabei sein willst, melde dich bitte mit einer kurzen Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Es gelten unsere aktuellen Corona-Regeln: Downloads

Am besten ist es, am Tag vor dem Besuch des Sprungplatzes ins Testcenter zu gehen. Wir haben ein paar Selbsttests vor Ort (gegen Kostenerstattung) aber die Anzahl ist begrenzt und die dauern auch eine Weile.

ABGESAGT: POPS und NDM D-Cup

Aufgrund der aktuellen Coronasituation müssen wir nun leider auch den diesjährigen POPS und NDM D-Cup Wettbewerb absagen. Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, aber in der gegenwärtigen Lage haben wir keine Wahl.  Es bleibt uns also nur, dass wir uns auf das nächste Jahr freuen, um dann den nächsten POPS und NDM D-Cup Wettbewerb stattfinden zu lassen.

 

ABGESAGT: AFF Ausbildung in Portugal (Alvor)

AFF Ausbildung in Portugal 2021 (Alvor) 

Leider müssen wir aufgrund der anhaltenden Corona-Situation unseren Trip nach Portugal für dieses Jahr absagen. Bisher planen wir, dass unsere regulären Ausbildungstermine bei uns am Platz stattfinden. Wir hoffen, dass wir bald wieder mit dem regulären Betrieb starten können.

 

Meido wieder erfolgreich bei der DM! (2019)

Erfolgreiche Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft 2019

Vom 26.08 - 31.08.19 waren wir mit drei Teams bei der DM vertreten. Bei bestem Wetter und sehr guter Organisation konnte ein fairer Wettkampf für die Teilnehmer stattfinden. 

Meido Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an!
captcha 
Wir benutzen deine Daten ausschließlich zur Informationsverteilung bzgl. des Sprungplatzes und des Sprungbetriebs. Deine Daten werden natürlich nicht an Dritte weitergegeben.